Nachricht | Geschichte Revolutionsjahr 1917

Veröffentlichungen zu "100 Jahre Russische Revolution" | Einhundert Jahre nach der Russischen Revolution lädt die Rosa-Luxemburg-Stiftung ein, sich mit Geschichte und Gegenwart dieser Ereignisse zu beschäftigen.

Revolutionsjahr 1917

Die Russische Revolution des Jahres 1917 erschütterte die Welt. Sie markierte aber nicht den erhofften ersten Akt einer siegreichen proletarischen Weltrevolution. Stattdessen brachte sie eine neue Gesellschaftsformation hervor, die sowohl den Verlauf des 20. Jahrhunderts prägte als auch Theorie und Praxis der Linken nachhaltig beeinflusste. Einhundert Jahre nach der Russischen Revolution lädt die Rosa-Luxemburg-Stiftung ein, sich mit Geschichte und Gegenwart dieser Ereignisse zu beschäftigen.

Zum Dossier


Publikationsempfehlungen


Gesellschaftliche Alternativen - Demokratischer Sozialismus - Gesellschaftstheorie

Das Kommunistische
Oder: Ein Gespenst kommt nicht zur Ruh

Autor/innen:
Lutz Brangsch, Michael Brie, Bini Adamczak, Friederike Habermann, Massimo De Angelis


Gesellschaftstheorie - Rosa Luxemburg - Geschichte

Rosa Luxemburgs Symphonie zur russischen Revolution
Michael Brie über die ungelöste Aufgabe: «Keine Demokratie ohne Sozialismus, kein Sozialismus ohne Demokratie», Standpunkte 10/2011


Parteien- / Bewegungsgeschichte - Geschichte - Kapitalismusanalyse - Gesellschaftliche Alternativen - Gesellschaftstheorie - Revolutionen100
Lenin neu entdecken
Das hellblaue Bändchen zur Dialektik der Revolution und Metaphysik der Herrschaft
Autor: Michael Brie