Nachricht | Prominente Verstärkung im Vorstand der Rosa Luxemburg Stiftung Sachsen-Anhalt

Die Mitgliederversammlung wählte am 5.12.2017 einen neuen Vorstand: Vorsitzender: Hendrik Lange | Stellvertretende Vorsitzende: Dr. Rosemarie Hein | Schatzmeister: Dennis Jannack | weitere Vorstandsmitglieder: Sabine Dirlich, Dr. Arndt Hopfmann, Karl-Heinz Reck, Ingrid Stude, Dr. Evelin Wittich

Prominente Verstärkung im Vorstand der Rosa Luxemburg Stiftung Sachsen-Anhalt

Auf der Mitgliederversammlung der Rosa Luxemburg Stiftung Sachsen-Anhalt am 5.12.2017 in Magdeburg wurde nach drei Jahren turnusgemäß ein neuer Vorstand gewählt.

Für die Kontinuität in der Vorstandsarbeit sorgen der alte und neue Vorsitzende Hendrik Lange aus Halle, der als Mitglied des Landtages unter anderem für die Bildungs- und Hochschulpolitik zuständig ist. Die langjährige Bundestagsabgeordnete Rosemarie Hein, die zu den Gründern der Stiftung gehört, wurde zur Stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Um die Finanzen wird sich weiterhin das Magdeburger Stadtratsmitglied Dennis Jannack kümmern. Hinzu kommt mit Arndt Hopfmann ein exzellenter Kenner Afrikas und langjähriger Stiftungsmitarbeiter.

Zudem übernehmen weitere vier Ehrenamtliche die Verantwortung für die landesweite bildungspolitische Arbeit der Stiftung und werden diese in der neuen Führungsposition mitgestalten. Neben der langjährigen Landtagsabgeordneten Sabine Dirlich und der ehemaligen Geschäftsführerin der RLS-Bundesstiftung Evelin Wittich konnten mit Karl-Heinz Reck, dem Kultusminister a.D., und der Hochschullehrerin Ingrid Stude langjährig in der Bildungsarbeit Engagierte für die Vorstandsarbeit gewonnen werden.

Während Sabine Dirlich ihre große politische Erfahrung in die Stiftungsarbeit einbringt, steht Ingrid Stude für langjährige Aktivität in der Bildungsgewerkschaft GEW. Evelin Wittich hat bis zu ihrer Pensionierung als Geschäftführerin der RLS Bundesstiftung und als Leiterin der Akademie für politische Bildung gearbeitet. Nach ihrer Rückkehr in ihre Heimat im Ostharz hat sie den Rosa-Luxemburg-Club Harz gegründet und mit Leben gefüllt. Karl Heinz Reck arbeitet bereits seit vielen Jahren aktiv mit der RLS zusammen und organisiert mit dem von ihm gegründeten Jenny- Marx-Forum erfolgreich politische Bildungsveranstaltungen in Salzwedel.

„In den letzten Jahren sind demokratische und zivilisatorische Standards zunehmend in Frage gestellt worden. Wir freuen uns, mit dem neuen Vorstand die Herausforderungen, die damit für die politische Bildungsarbeit verbunden sind, anzupacken,“ sagte der Vorsitzende Hendrik Lange.

 

Rosa Luxemburg Stiftung Sachen-Anhalt

Ebendorfer Straße 3

39108 Magdeburg

Kontakt: Dr. Gregor Kritidis | 0176 5972 66 86 | kritidis@rosaluxsa.de