4. November 2017 Arbeitstreffen Digitalisierung - Hype oder Herausforderung für Schule und Bildung?

Gesprächskreis Bildungspolitik der Rosa-Luxemburg-Stiftung lädt ein

Information

Veranstaltungsort

Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt
Ebendorfer Straße 3
39108 Magdeburg

Zeit

04.11.2017, 10:30 - 16:30 Uhr

Veranstalter

Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt

Themenbereiche

Staat / Demokratie

Zugeordnete Dateien

Gesprächskreis Bildungspolitik der Rosa-Luxemburg-Stiftung lädt ein zu einer Beratung zum Thema:
 
Digitalisierung - Hype oder Herausforderung für Schule und Bildung?
Das Für und Wider digitaler Bildung wird in zahlreichen Studien behandelt. Defizite aufgelistet, Chancen beschrieben.
Die Bundesregierung (noch die alte) hat einen Digitalpakt angekündigt, dessen Umsetzung noch auf sich warten lässt.
Wir wollen weder die Klagen über mangelnde Computerausstattung paraphrasieren ("Digital first, Bedenken second", wie gerade ein Nachwuchspolitiker von sich gab) noch ein kulturkritisches Lamento über den Verlust humanistischer Bildung anstimmen, sondern den Blick über Smartboard und Tablet hinaus auf die Veränderungen in der Gesellschaft, der Arbeit, der Kommunikation und den Denkstrukturen richten, denen sich Schule und Bildung stellen muss, und fragen:
 
• Wie und wann sollen digitale Medien im Unterricht auftauchen?
• Was sind die Ziele des Einsatzes digitaler Medien im Unterricht?
• Was bedeutet das für die Veränderung von Inhalten in der Bildung, für das Lehren und Lernen?
• Wie verändert das die Rolle von Lehrkräften und wie sind sie darauf vorbereitet?
• Was sagen Praktiker*innen dazu?
 
Wir wollen uns darüber austauschen und über Möglichkeiten, Erfordernisse und Hemmnisse diskutieren.
 
Wann:         Samstag, den 04.November 2017 ca. 10.30 bis 16.30 Uhr
Wo:             Rosa-Luxemburg-Stiftung, Magdeburg, Ebendorfer Straße 4
 
Wen wollen wir ansprechen?
Menschen aus Bildungseinrichtungen, aus Politik, Wissenschaft und Gesellschaft, die an der Debatte und der Entwicklung bildungspolitischer Positionen im Rahmen der Rosa-Luxemburg-Stiftung interessiert sind.
 
Wir würden uns freuen. Sie begrüßen zu dürfen.
Der genaue Ablaufplan wird nachgereicht.
 
Bei Interesse melden Sie sich bitte unter hein.md@t-online.de
 
 
Freundliche Grüße
 
 
Rosemarie Hein

Standort