16. Juni 2018 Diskussion/Vortrag Wann vergeht Vergangenheit?

mit Kathinka Dittrich van Weringh, Autorin und ehemalige Leiterin des Goethe-Instituts in Moskau.

Information

Veranstaltungsort

Salzkirche
Hinterstraße 10
39615 Werben

Zeit

16.06.2018, 15:00 - 18:00 Uhr

Themenbereiche

Geschichte

Zugeordnete Dateien

Wann vergeht Vergangenheit?

mit Kathinka Dittrich van Weringh, Autorin und ehemalige Leiterin des Goethe-Instituts in Moskau.

Moderation: Ingrid Bahß

27 Jahre gehörte Kathinka Dittrich van Weringh zum Goethe-Institut. 1967 ging sie nach Barcelona, später nach New York und Amsterdam. Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion gründete sie 1990 das erste Goethe-Institut in Moskau. Sie erzählt von ihrem ereignisreichen Leben, von ihren Begegnungen mit Künstlern, Arbeitern, Schriftstellern, Musikern, Politikern.

Ihre Kernfrage lautet: „Wie wirken sich Vergangenheiten in den ihr vertrauten Ländern auf die Gegenwart aus?" Dabei hat sie stets auch die Lebenssituation der einfachen Menschen im Auge, wie sich Verletzungen und Demütigungen

im Großen genauso wie im Kleinen auswirken. An jedem Arbeits-Ort war es ihr Anliegen, hinter die Kulissen zu schauen und sich so ein realistisches Bild vom Leben zu machen. Dabei lenkt sie den Blick auch immer wieder von der Geschichte in die Gegenwart und stellt die Frage nach der Zukunft Europas und der westlichen Welt.

Standort