8. November 2019 Workshop Themenabend Soziale Bewegungen

Workshop zum kreativen Straßenprotest | Kurzfilm und Gespräch „Ausbeutung und Widerstand im Plastikmeer“ | Inputvortrag „Soziale Bewegungen unter Druck – Brasilien unter Bolsonaro“ | Ab 21.00 Uhr Konzert Felix Laros , Radio Willoh, Radio Corax

Information

Veranstaltungsort

Goldenen Rose
Rannische Str. 19
06108 Halle

Zeit

08.11.2019, 17:00 - 23:00 Uhr

Themenbereiche

Soziale Bewegungen / Organisierung, Brasilien / Cono Sur

Zugeordnete Dateien

Workshop, Film, Gespräch, Musik Halle
Themenabend Soziale Bewegungen 
Veranstaltung von solidaridad e.V. mit Unterstützung der RLS


Ablauf: 17.00 Uhr Workshop zum kreativen Straßenprotest
Ob die Abholzung des Amazonas oder das geplante Handelsabkommen zwischen Mercosur und EU: Mehr denn je ist es notwendig, auf die Straße zu gehen und damit seine politische Stimme zu erheben. Transparente nehmen dabei eine wichtige Rolle ein, da sie aufklären und das Anliegen des Protestes vermitteln. Wir möchten mit euch in Austausch kommen, Slogans entwerfen und Transparente und Plakate basteln, um für die nächste Demo gut vorbereitet zu sein.

18:30 Uhr Kurzfilm und Gespräch „Ausbeutung und Widerstand im Plastikmeer“
mit Robert Dudek und Maximilian Schröder (Interbrigadas)
Die spanische Region Almería ist bekannt für ihre zahllosen Gewächshäuser, die jährlich etwa 3,5 Mio Tonnen an Obst und Gemüse gerade auch für die deutschen Supermarktregale produzieren. Weniger bekannt ist, dass tausende Migranten aus Nordafrika in den Gewächshäusern unter oft prekären Bedingungen arbeiten müssen. Die Interbrigadas unterstützen die Migrant*innen und die örtliche Gewerkschaft SOC-SAT seit Jahren bei ihrem Kampf um bessere Arbeits- und Lebensbedingungen.

19:30 Uhr Inputvortrag „Soziale Bewegungen unter Druck – Brasilien unter Bolsonaro“ mitGeorg Kühnelt (Aprender Juntos) und Christian Paschke (solidaridad e.V.) Seit dem Wahlsieg des rechtsextremen Politikers Jair Bolsonaro bei den Präsidentschaftswahlen in 2018 hat sich der politische Diskurs in Brasilien deutlich verschärft. Soziale Bewegungen werden von dem neuen Präsidenten in die Nähe von Terroristen gerückt; ein direkter politischer Dialog wird verweigert. Infolgedessen sind insbesondere die Landlosenbewegung (MST) und die Bewegung der obdachlosen Arbeiter (MTST) als auch Umweltverbände vermehrt Repressionen ausgesetzt. Der Inputvortrag wird ein Schlaglicht auf die aktuelle politische Situation in Brasilien werfen.

Ab 21.00 Uhr Konzert Felix Laros (Singer Songwriter), Konzert Radio Willoh (lateinamerikanische Boleros), Radio Corax DJ Team Glück und Musik

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt

Telefon: +49 391 25191475