4. Mai 2017 Diskussion/Vortrag Frauen ohne Männer? Selbstverwirklichung im Alltag.

Elfriede Brüning (1910-2014): Leben und Werk mit Dr. Sabine Kebir, Berlin

Information

Veranstaltungsort

Bürgerladen, Falladaweg 9
Falladaweg 9
06126 Halle

Zeit

04.05.2017, 14:30 - 17:30 Uhr

Veranstalter

Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt

Themenbereiche

Ungleichheit / Soziale Kämpfe

Zugeordnete Dateien

Frauen ohne Männer? Selbstverwirklichung im Alltag. Elfriede Brüning (1910-2014): Leben und Werk mit Dr. Sabine Kebir, Berlin im Frauenzentrum Wernigerode, Breite Str. 84, 38855 Wernigerode Gemeinsame Veranstaltung mit dem Frauenzentrum Wernigerode Elfriede Brüning hat sich ein Jahrhundert lang in vier Gesellschaftssystemen mit Reportagen und literarischer Prosa für uneingeschränkte Rechte der Frauen in Arbeitswelt und Privatleben eingesetzt und um private und politische Unabhängigkeit gekämpft. In der DDR erreichte sie ein Millionenpublikum, weil sie die Gleichberechtigungspolitik nicht beschönigend bebilderte. Sie untersuchte kritisch die Konsequenzen des im öffentlichen und privaten Leben virulenten Patriarchats, stellte immer wieder überlastete Frauen dar, aber auch Kinder, die allein zurechtkommen mussten. Sie thematisierte die Abwertung älterer und alter Frauen in gesellschaftlichen und privaten Kontexten. Trotz kulturpolitisch aufgezwungener Pausen setzte sie sich immer wieder als Autorin durch. Als Bewegungselemente des globalen Emanzipationsprozesses der Frauen sind die von ihr aufgegriffenen brisanten Widersprüche weiterhin aktuell

Standort