18. März 2021 Ausstellung/Kultur Die MITTELMEER-MONOLOGE - Dokumentarisches Theater am Telefon

im Rahmen der Bildungswochen gegen Rassismus 15. bis 28. März 2021 in Halle (Saale) "Hinsehen. Zuhören. Einmischen."

Information

Veranstaltungsort

Theater per Telefon
49843 Halle

Zeit

18.03.2021, 18:00 - 20:00 Uhr

Themenbereiche

Migration / Flucht, Online/Livestream

Zugeordnete Dateien


Die MITTELMEER-MONOLOGE - Dokumentarisches Theater am Telefon
im Rahmen der Bildungswochen gegen Rassismus 15. bis 28. März 2021 in Halle (Saale) "Hinsehen. Zuhören. Einmischen."

Gemeinsame Veranstaltung der RLS Sachsen-Anhalt mit Mission Lifeline Halle, Seebrücke Halle und der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt

Sie erzählen von Menschen, die sich auf einem Boot nach Europa wiederfinden, von brutalen ‚Küsten-Wachen‘, zweifelhaften Seenotrettungsstellen – und von Aktivist*innen, die dem Sterben auf dem Mittelmeer etwas entgegensetzen. Originalaussagen von Betroffenen tragen die Entmenschlichung an den Außengrenzen Europas berührend und wirkmächtig in unsere Mitte. – In einem Telefonat bringen euch Schauspieler*innen die Worte einer*eines Beteiligten nahe. In einem zweiten Anruf kommt ihr mit Aktivist*innen ins Gespräch – über Möglichkeiten, selbst etwas zu tun und den unmenschlichen Zuständen entgegenzutreten.

Für mehr Informationen s. http://www.wort-und-herzschlag.de/#mittelmeer-monologe  http://www.wort-und-herzschlag.de/#locations[CN1]
Anmeldung: bis 15.3. an orga@wort-und-herzschlag.de (begrenzte Teilnehmer*innenzahl; bitte eigenen Namen, Telefonnummer und gewünschten Termin [s.o.] mitteilen; nähere Informationen folgen dann).

Teilnahme kostenlos! Spende (an Alarmphone, https://alarmphone.org/de/) ist möglich.

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt

Telefon: +49 391 25191475